Google Analytics befindet sich derzeit in der Umstellung von Universal Analytics (UA) auf Google Analytics 4 (GA4). Diese Anleitung konzentriert sich ausschließlich auf die Einrichtung einer GA4-Property. Wenn du auch UA einrichten möchtest, folge dieser Anleitung.

Wenn du neu in Google Analytics 4 bist und dein neues Konto gerade erst benannt hast, fahre mit Schritt 4 fort - Erstellen einer neuen property.

1. Öffne Google Analytics und klick in der linken Seitenleiste auf Home.

2. Klick auf Verwaltung in der unteren linken Ecke des Fensters.

3. Klick in der zweiten Spalte auf Property erstellen.

4. Gebe alle zutreffenden Details für deine neue Property ein und klick auf Weiter. (Der Name ist nur eine Bezeichnung, du kannst kreativ werden!)

Wenn du auch eine Tracking-ID für Google Analytics Universal (die Version vor Google Analytics 4) erstellen möchtest, kannst du auf Show advanced options klicken und die Einstellung "Create a Universal Analytics property" aktivieren, indem du auf die Umschalttaste auf der rechten Seite klickst. Eine ausführlichere Anleitung findest du im Abschnitt Google Analytics 4 + Universal Analytics Property Einrichtung

5. Gebe die restlichen optionalen Informationen ein und klick dann auf Erstellen

6. Wähle Web als Plattform, um einen Data stream einzurichten.

7. Richte deinen Datenstream ein, indem du deine Website-URL und den Stream-Namen eingibst. Für die Website-URL kannst du niroflow.com/<deine-flow-id> einfügen. Für den Stream-Namen kannst du kreativ werden - das ist nur für dich, um den Stream zu identifizieren. Wie wäre es mit "Mein erster Heyflow"? Schalte die erweiterte Messung nach deinen Wünschen ein oder aus. Klicke dann auf Stream erstellen.

Mit den optimierten Analysen kannst du einfach mehr Interaktionen innerhalb deines Screens messen, zusätzlich zu den Seitenansichten, wie z. B. Scrollen. In unserem Setup sollten die Seitenaufrufe ausreichen, um ein gutes Verständnis dafür zu bekommen, wie Benutzer deinen Flow nutzen. Wenn du jedoch mehr Einblicke erhalten möchtest (die manchmal etwas verwirrend sein können), aktiviere die optimierten Analysen. In dieser Anleitung machen wir ohne die optimierten Analysen und nur mit den Seitenansichten weiter. Schalte diese also bitte aus.

8. Nachdem der Datenstream erstellt wurde, sehe die Mess-ID. Klick auf das Kopiersymbol oben rechts auf der Seite, um deine Mess-ID zu kopieren. Öffne als nächstes deinen Clickflow auf go.heyflow.app.

9. Navigiere zur Registerkarte "Integrieren" am oberen Rand des Fensters innerhalb der Heyflow-App.

‌10. Klick anschließend auf den Tab Analytics auf der linken Seite des Fensters.

11. Füge unter dem Abschnitt Google Analytics 4 die Mess-ID ein. Klick dann auf Speichern.

Achte bitte darauf, dass nach dem Einfügen der ID im Textfeld keine zusätzlichen Leerzeichen vor oder nach der ID stehen.

Wenn das Speichern des Google Analytics-Tags nicht funktioniert, versuche, deinen Werbeblocker zu deaktivieren und versuche es erneut.

12. Publiziere deinen Flow durch das Klicken auf "Publizieren" oben rechts.

Google Analytics 4 funktioniert erst, nachdem du die aktualisierten Integrationen gespeichert und deinen Flow veröffentlicht hast.

13. Du kannst nun deinen Flow mit Google Analytics 4 analysieren, indem du zurück zum Haupt-Dashboard von Google Analytics wechselst.

Super! Du bist nun bereit, Google Analytics 4 für alle Berichte oder Analysen deiner Daten zu nutzen. Bitte plane 24-48 Stunden ein, bis die Daten gesammelt und in deinem Google Analytics Dashboard angezeigt werden.

Du kannst auch den Google Tag Manager zusammen mit deinem Google Analytics 4 einrichten. Navigiere zu unserer Google Tag Manager Einrichtung Seite für weitere Details!

War diese Antwort hilfreich für dich?